Zur Startseite

Aktuelles Saison 2014/2015

Aktuelles Saison 2001/02  02/03  03/04  04/05  05/06  06/07  07/08  08/09  09/10  10/11  11/12  12/13  13/14  15/16  16/17  17/18  18/19

Veröffentlichung Nachricht
21.06.2015
Die Sieger der LMM Dreiband 2015 (Von links nach rechts): Carsten Raspel, Thomas Broux, Ferdinand Töpelt, Roger Liere, Ramazan Durdu
(Durch Anklicken der Bilder erhält man das Bild in besserer Auflösung.)


Die Endrundenteilnehmer der LMM Dreiband: BC Sterkrade-Heide, BG RW Krefeld, BSG Duisburg, RW Opladen (hier mit Landessportwart Manfred Franke)

Der BC Sterkrade-Heide gewann souverän die LMM Dreiband 2015 vor BG RW Krefeld und den in den Halbfinals unterlegenen Teams BSG Duisburg und RW Opladen. Den Sterkradern gelang es, nach der Vorrunde mit drei 8:0-Siegen auch ihr Halbfinale gegen BSG Duisburg und danach auch das Finale gegen BG RW Krefeld jeweils mit 8:0 zu gewinnen - eine eindrucksvolle Leistung. Krefeld hatte sich seinerseits im Halbfinale klar mit 6:2 gegen die Opladener durchgesetzt, die auf den urlaubsbedingt abwesenden Georg Flintzer, der normalerweise an Position zwei gespielt hätte, verzichten mussten.
Insgesamt war es mal wieder ein schönes Turnier vor der Sommerpause - die Billardunion freut sich auf ein Wiedersehen!

Turnierdatei im PDF-Format Turnierdatei im Excel-Format
13.06.2015
(Durch Anklicken des Bildes erhält man das Bild in besserer Auflösung.)

Am gestrigen Halbfinaltag verlor die dritte Mannschaft der Billardunion - denen das Los mit Horster Eck die spielstärkste Mannschaft des Turniers als Gegner beschert hatte - knapp mit sieben Ball Rückstand und musste daher im Spiel um Platz 3 gegen Vier Ecken antreten, denen im Halbfinale gegen Germania Borbeck acht Ball zum Sieg fehlten. Das Spiel um Platz 3 gewann BuN3 dann relativ klar mit 12 Ball Vorsprung. Im Finale war es lange Zeit knapp, bis zur 19. Aufnahme sah es so aus, als könnte der für Germania als Schlussspieler agierende Frank Rademacher seinen Gegner Dirk Rosteck "packen". Dann drehte Dirk aber auf und sicherte mit neun Ball Vorsprung den vierten Pokaltitel für Horster Eck - herzlichen Glückwunsch!

Spielbericht HoE - BuN3
Spielbericht VE - Ger
Spielbericht BuN3 - VE
Spielbericht HoE - Ger
Übersicht Kreispokal (FP und DB)
06.06.2015
(Durch Anklicken des Bildes erhält man das Bild in besserer Auflösung.)

Am gestrigen Halbfinaltag schafften beide Teams der Billardunion - denen das Losglück das Gegeneinanderantreten im Halbfinale ersparte - den Einzug ins Finale des Kreispokals Freie Partie. Bei BuN2 spielte neben den Stammspielern Anton Krompass und Rainer Dinse für den beruflich verhinderten Uli Merten an beiden Endrundentagen als Ersatzspieler Tae Won Park. BuN1 spielte am Freitag noch in der Stammbesetzung Otto Raster/Martin Nockmann/Andreas Schmidt, am Samstag spielte dann Günther Reinhold als Ersatz für den verhinderten Martin Nockmann. Im Halbfinale bezwungen wurden die Teams von Germania Borbeck 2 (von BuN2) und Bfr. Rellinghausen 3 (von BuN1). Das Spiel um Platz 3 entschied Rellinghausen für sich, während im Finale die "Erste" der "Zweiten" wenig Chancen liess. Herzlichen Glückwunsch! Ein besonderer Dank geht an die Ausrichter vom BC Cadre Katernberg, die Schiedsrichter und Schreiber sowie einige Zuschauer stellten - bei dem schönen Wetter keine Selbstverständlichkeit!

Spielbericht BuN1 - BfR3
Spielbericht Ger2 - BuN2
Spielbericht BfR3 - Ger2
Spielbericht BuN1 - BuN2
Übersicht Kreispokal (FP und DB)
30.05.2015 Auch das noch im Dreiband-Pokal verbliebene Team der BuN hat die Endrunde durch einen Sieg im Auswärtsspiel gegen Ku1 erreicht - herzlichen Glückwunsch! Toi-toi für die Endrunde, die am übernächsten Freitag und Samstag bei der Billardunion stattfindet!

Spielbericht Ku1 - BuN
Übersicht Kreispokal (FP und DB)
29.05.2015 Beide Teams der Billardunion stehen in der Endrunde des Kreispokals Freie Partie. Während die zweite Mannschaft beim Steeler BC noch mit immerhin 21 Ball Vorsprung gewann, machte es die erste Mannschaft sehr spannend. Otto Raster und Martin Nockmann kamen nicht besonders gut zurecht, so dass Andreas über 200 Ball aufholen musste, während sein Gegner Friedhelm Kurenbach nur insgesamt 34 Ball zu machen hatte. Andreas holte aber nach und nach auf und brauchte nur noch zwei Ball, als er einen schwierigen Ball knapp vorbeispielte. Friedhelm hatte dann in seiner Schlussserie schon Matchball, aber der wurde ca. 5 cm vor der Karambolage weggekontert. Andreas machte dann die letzten zwei Ball und sicherte den Einzug in die Finalrunde mit dem denkbar knappsten Vorsprung von genau einem Ball - Schwein gehabt! Toi-toi für die Endrunde, die am nächsten Freitag und Samstag bei Cadre Katernberg stattfindet!

Spielbericht BuN1 - VE2
Spielbericht Ste1 - BuN2
Übersicht Kreispokal (FP und DB)
16.05.2015 Spannende Partien gab es am Freitag und Samstag im Pokal zu sehen. Am Freitag hatten die beiden noch im Kreispokal Freie Partie stehenden Mannschaften der Billardunion jeweils ein Heimspiel. Die "Erste" hatte als Kupferdreh 2 als Gegner, die "Zweite" Germania Borbeck 1. Otto Raster gewann seine Auftaktpartie sicher und machte 28 Bälle gut. Martin Nockmann liess seinem Gegner Bernd Schinker, der einen starken Tag erwischte, zu gute Einstiegspositionen liegen, die Bernd eine starke Partie mit 17.5 GD ermöglichten. Somit musste Tanja Outarahout, die Schlussspielerin von Kupferdreh nur 34 Bälle machen, Andreas Schmidt für die Billardunion dagegen 409. Als Tanja dann auch noch stark begann und Andreas nicht sofort zu seinem Spiel fand, schien die Partie schon für Kupferdreh gelaufen. Dann wurde die Sache aber spannend: In der fünften Aufnahme machte Andreas eine Serie von 390 Points, schaffte es aber nicht ganz, die Partie auszustossen - 7 Bälle fehlten noch, als er einen kleinen Kopfstoss ausliess. Die Position der Bälle für Tanja war beinahe ideal, und da sie nur noch wenige Bälle brauchte, schien die Niederlage für BuN1 schon besiegelt. Als die Ansage "noch 5" kam, wollte Tanja ihre Sache aber wohl zu gut machen und liess den Ball knapp aus, so dass Andreas dann den Sieg sichern konnte - Schwein gehabt!
Im parallel laufenden Spiel der "Zweiten" gegen Germania Borbeck 1 konnte Uli Merten seinem Gegner Dieter Gehrke 28 Bälle abnehmen. Mit einer starken Partie von beinahe 3 GD konnte Anton Krompass, der gegen Michael Hansen spielen musste, den Vorsprung weiter ausbauen, so dass Rainer Dinse in seiner Partie mit 93 zu machenden Bällen klar im Vorteil gegen Frank Rademacher (der zu seinen 77 "normalerweise" zu machenden Bällen noch die von seinen Vorspielern "liegengelassenen" 52 Bälle aufholen musste) zu sein schien. Da Rainer keinen so guten Tag erwischte wie in der ersten Runde, wurde die Partie zwar knapper als erwartet, aber schlussendlich rettete Rainer mit 29 Bällen Vorsprung den Sieg ins Ziel.
Im Viertelfinale spielt BuN1 am 29.5. (Fr, 18:00) zuhause gegen Vier Ecken 2, während BuN2 zeitgleich auswärts beim Steeler BC 1 antreten muss. Toi-toi!

Am Samstag fand dann der "Bruderkampf" der beiden im Wettbewerb verbliebenen Dreiband-Teams der Billardunion statt. Beide Mannschaften hatten in der ersten Runde ein Freilos gehabt und so war klar, dass der Weg ins Viertekfinale nur für genau eine Mannschaft der Union weitergehen konnte - die beiden anderen Mannschaften waren ja schon ausgeschieden. In einer starken Auftaktpartie liess Gloria Abbenath ihrem Gegner Michael Friesenhahn keine Chance und gewann mit 22:6 in 32 Aufnahmen - 10 Bälle gut gemacht. Die Partie Egon Hartjes gegen Anton Krompass verlief ausgeglichen, Egon konnte einen weiteren Ball Vorsprung herausholen. Uli Merten konnte zwar gegen Rainer Dinse den Vorsprung um fünf Bälle verringern, aber da Tae Won Park, der Schlussspieler der "Dritten", mit einer bärenstarken Partie von 1.5 GD seinen Gegner Jörg Homey klar auf Distanz hielt, fiel der Sieg der "Dritten" unerwartet deutlich aus - insgesamt 16 Bälle Vorsprung.
Im Viertelfinale muss BuN3 am 30.5. (Sa, Sonderanstosszeit 17:30) in Kupferdreh gegen Ku1 antreten - toi-toi dafür!

Spielbericht BuN1 - Ku2
Spielbericht BuN2 - Ger1
Spielbericht BuN3 - BuN4
Übersicht Kreispokal (FP und DB)
03.05.2015 Arnd Gerlach holt Bronze bei der LEM Einband 1. Klasse - herzlichen Glückwunsch!
02.05.2015
von links nach rechts: Ulrich Merten, Anton Krompaß, Rainer Dinse, Michael Saure, Rolf Schröder, Franz Popiecz
(Durch Anklicken des Bildes erhält man dieses in Originalauflösung.)

Zwischen den Pokalteams Billardunion 2 und Kupferdreh 4 gab es ein spannendes Match. Den besseren Start erwischte Rolf Schröder in seiner Partie gegen Ulrich Merten, der erst in der letzten Partiephase aufholen und im Nachstpß ausgleichen konnte. Danach spielte Michael Saure eine starke Partie, in der er Toni Krompaß keine Chance liess und Franz Popiecz einen Vorsprung von 24 Bällen mit auf den Weg gab. Franz spielte zwar mit 4.1 GD ebenfalls nicht schlecht, aber da Rainer Dinse eine hervorragende Partie spielte (die beste, an die wir uns von ihm erinnern können - GD 11.70), reichte es letztendlich für das Heimteam zum Sieg - herzlichen Glückwunsch! In der nächsten Runde haben die beiden Teams der Union Heimspiele (BuN1-Ku2, BuN2-Ger1) - toi-toi dafür!

Spielbericht
Übersicht Kreispokal (FP und DB)
11.04.2015
Heinz Schmale (Goch, 2.v.re.) gewinnt die LEM 52/2 1. Klasse vor Horst Wiedemann (Frintrop, 1.v.li.), Andreas Schmidt (BuN, 1.v.re.) und Martin Nockmann (BuN, 2.v.li.) - herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der DM!

Ergebnisse im Detail

Durch Anklicken des Bildes erhält man dieses in Originalauflösung.

Bei der zeitgleich stattfindenden LEM 52/2 2. Klasse erreichte Arnd Gerlach Platz 5 mit einem GD von 7.82.
16.03.2015
Tae Won Park (1.v.li.) gewinnt die KEM Dreiband Sen. A vor Wolfgang Höhmann (2.v.re.), Axel Brinkmann (1.v.re.) und Franz Popicz (2.v.li.) - herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse im Detail

Durch Anklicken des Bildes erhält man dieses in Originalauflösung.
15.03.2015 Karl-Heinz Gertzen gewinnt die LEM Dreiband 1. Klasse vor Andre Tebest, Michael Schlieper und Hayrettin Fasal - herzlichen Glückwunsch!. Die "Unioner" Arnd Gerlach und Tae Won Park belegen die Plätze 8 und 10.

Ergebnisse im Detail
02.03.2015 Rainer Dinse gewinnt die KEM Dreiband IV. Klasse vor Manfred Behrens (Vel), Axel Brinkmann (Vel) und Hans Dieter Gehrke (Ger) - herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse im Detail
02.02.2015
(von links: Erwin Höfel, Franz Popiecz, Otto Kutzner, Norbert Stilp, Friedhelm Kurenbach;
durch Anklicken des Bildes erhält man das Bild in besserer Auflösung)

Erwin Höfel (Katernberg) gewinnt die KEM Freie Partie Senioren B vor Franz Popiecz (Kupferdreh) und Otto Kutzner (Steeler BC). Die Plätze vier und fünf erreichten Norbert Stilp (Steeler BC) und Friedhelm Kurenbach. Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse im Detail
29.09.2014
(von links: Arnd Gerlach, Horst-Günter Lax, Ralf Mönning, Axel Brinkmann;
durch Anklicken des Bildes erhält man das Bild in besserer Auflösung)

Durch ein Unentschieden im Nachstoss sichert sich Horst-Günter Lax (Velbert) den Sieg in der KEM Cadre 52/2 2. Klasse gegen den Vizemeister Arnd Gerlach (BuN). Auf dem Bronzerang folgt Ralf Mönning (Neviges) vor Axel Brinkmann (Velbert). Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse im Detail
03.09.2014 Beim Spielberichtsprogramm waren in den "Freie Partie"-Ligen des BKVE die Spielnummern falsch.
Dieser Fehler ist nun korrigiert.
01.09.2014 Das Spielberichtsprogramm ist online!