Zur Startseite

Aktuelles Saison 2015/2016

Aktuelles Saison 2001/02  2002/03  2003/04  2004/05  2005/06  2006/07  2007/08  2008/09  2009/10  2010/11  2011/12  2012/13  2013/14  2014/15  2016/17  2017/18

Veröffentlichung Nachricht
26.06.2016
(Durch Anklicken des Bildes bekommt man übrigens jeweils eine Version in besserer Auflösung.)
Die BSG Duisburg gewinnt die LMM DB 2015/2016 durch ein 5:3 im Finale gegen Frintrop.
Die im Halbfinale unterlegenen Teams vom MBC Duisburg und Goch holen Bronze.
Herzlichen Glückwunsch!
Abschlusstabelle, Rangliste und Spielberichte
11.06.2016

Ger-2 (oben) gewinnt die KPMM DB 2016 vor BuN-3, Ku-1 und VE-2 - herzlichen Glückwunsch!
(Durch Anklicken des Bildes bekommt man übrigens jeweils eine Version in besserer Auflösung.)






Spielberichte der Endrunde
08.05.2016

Die Medaillengewinner der LEM DB 1. Klasse (von links nach rechts):
Michael Neng (St. Hubert, Bronze), Dirk Harwardt (BSG Duisburg, Silber), Michael Schlieper (BG RW Krefeld, Bronze), Karl-Heinz Gertzen (BC Frintrop, Gold)

Am ersten Turniertag traten die Turnierteilnehmer in drei Vierer-Gruppen gegeneinander an - die Gruppenersten und -zweiten sowie die beiden besten Dritten qualifizierten sich für das Viertelfinale. Drei Viertelfinalspiele endeten mit relativ deutlichen Siegen der Gruppenersten - lediglich die Partie zwischen Sascha Lubeck (Kray-Nord) und Michael Schlieper (BG RW Krefeld) war richtig spannend. Sascha Lubeck hatte dreimal Matchball, letztendlich konnte der erfahrenere Michael Schlieper aber doch als Erster den fünfzigsten Dreibänder für sich verbuchen. Zwar konnte Sascha im Nachstoss ebenfalls ausmachen, aber in der Verlängerung setzte sich Michael mit 5:1 durch.

Sieger des ersten Halbfinals wurde mit 50:37 in 25 Aufnahmen Karl-Heinz Gertzen gegen Michael Schlieper, dem dabei mit 13 die höchste Serie des Turniers gelang. Auch das Halbfinale zwischen Dirk Harwardt und Michael Neng war mit 50:38 in 24 Aufnahmen schnell erledigt. Somit trafen im Finale wieder mal Dirk Harwardt und Karl-Heinz Gertzen aufeinander. Harwardt begann stark und führte nach 11 Aufnahmen mit 25:12 - doch dann drehte Gertzen auf, machte die restlichen 38 Punkte in nur zehn Aufnahmen und gewann mit dieser besten Partie des Turniers (50:40 in 21 Aufnahmen) den Titel - herzlichen Glückwunsch.    Alle Ergebnisse

Von links: Andre Tebest, Arnd Gerlach, Arne Debald, Michael Neng, Dirk Harwardt, Michael Schlieper, Karl-Heinz Gertzen, Harry Disselen, Sascha Lubeck.
Durch Anklicken des Bildes bekommt man übrigens eine Version in besserer Auflösung.
10.04.2016
Martin Nockmann holt Bronze bei der LEM 52x2 1. Klasse - wie auch Arnd Gerlach in der 2. Klasse - herzlichen Glückwunsch!

Durch Anklicken des Bildes bekommt man übriges eine Version in besserer Auflösung, dann kann man auch die Partieergebnisse lesen.
19.03.2016
Martin Nockmann holt Bronze bei der LEM Freie Partie 1. Klasse - herzlichen Glückwunsch!

Und hier die Ergebnisse in der Übersicht:
15.03.2016
von links nach rechts: Wolfgang Kunz, Frank Chmielewski, Bernd Schinker, Rainer Dinse, Horst Goecke, Daniel Baumbach
(Durch Anklicken des Bildes erhält man das Bild in besserer Auflösung)

Am ersten Tag der Endrunde der Kreiseinzelmeisterschaft Freie Partie 5. Klasse, die in dieser Saison bei der Billardunion ausgetragen wurde, gelangen Lokalmatador Rainer Dinse etwas überraschend drei Siege. Dadurch lag er im Zwischenklassement nach dem ersten Tag vor Horst Goecke (Billardfreunde Rellinghausen, zwei Siege) und den anderen vier Spielern, die bis dahin jeweils eine Partie für sich entscheiden konnten.
Da Rainer Dinse in seiner Auftaktpartie am zweiten Spieltag gegen Daniel Baumbach (Cadre Katernberg) knapp verlor und Horst Goecke gegen Frank Chmieleski (Cadre Katernberg) gewann, kam es zu einer echten Finalpartie Dinse-Goecke. Mit einem glatten Sieg hätte Horst Goecke die Meisterschaft noch für sich entscheiden können - aber das wusste Rainer Dinse zu verhindern. Er spielte nämlich in dieser Finalpartie seine beste Partie des Turniers und gewann ungefährdet mit 125:65.
Da Bernd Schinker (Tümmler Kupferdreh), der sich von dem schwachem Start am ersten Turniertag gut erholt zeigte, seine beiden Partien am Finaltag deutlich gewann (125:69 gegen Wolfgang Kunz vom BC Vier Ecken und 125:17 gegen Daniel Baumbach), konnte er dank des besseren Gesamtdurchschnitts (6,24) am punktgleichen Horst Goecke (GD 5,10) vorbeiziehen und die Silbermedaille gewinnen. Schinker erzielte zwar auch die anderen Turnierbestleistungen (beste Partie mit 125 Punkten in 12 Aufnahmen und höchste Serie mit 50 Karambolagen), aber das störte Rainer Dinse, der einen Turnierdurchschnitt von 6,13 spielte, dank der gewonnenen Goldmedaille wohl nicht besonders ...

Ergebnisse im Detail
05.10.2015
(Durch Anklicken des Bildes erhält man das Bild in besserer Auflösung)

Arnd Gerlach (BuN, 1.v.li.) gewinnt die KEM Cadre 52/2 2. Klasse vor Tae Won Park (BuN, 2.v.li.) und den beiden Velbertern Horst-Günter Lax (3.v.li.) und Gerd Krümmel (4.v.li.). Nach der Niederlage im vereinsinternen Auftaktduell hatte Arnd am Ende einen hauchdünnen Vorsprung von zwei Bällen auf Tae Won - Massarbeit. Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse im Detail
08.09.2015
(Durch Anklicken des Bildes erhält man das Bild in besserer Auflösung)

Arnd Gerlach (BuN, 2.v.li.) gewinnt die KEM Cadre 35/2 3. Klasse vor Tae Won Park (BuN, 2.v.re.) und Tanja Outarahout (Ku, Mitte). Auf den Plätzen 4 und 5 landen Hans-Josef Seidl (Nev, 1.v.re.) und Axel Brinkmann (Vel, 1.v.li.). Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse im Detail
02.09.2015 Das Spielberichtsprogramm für die Saison 2015/2016 ist online. Es gibt dort eine neue Funktion "Suche Spielnummer"; diese sucht für den im Feld L7 der Eingabe eingetragenen Verein (zu den Vereinskürzeln siehe Infos unter dem unten angegebenen Link) die an einem bestimmten Tag (voreingestellt ist das aktuelle Datum) stattfindenden Spiele. Das erspart einem das Nachschlagen der Spielnummern ... probiert's ggf. einfach mal aus. Denkt bitte auch daran, bei Eurer Kopie ggf. das Vereinskürzel, die Anzahl der Ausdrucke sowie die Email-Adressen (für diejenigen, die Spielberichte per Email versenden) ggf. entsprechend anzupassen! Ansonsten wünsche ich allen Billardsportlern des BVNR und der angeschlossenen Kreise für die Saison 2015/2016 "Gut Stoss!".

Peter Tabor

Hier geht's es zum Download und zur Dokumentation ...